Alles Unverträglich für Hunde,...

Alles zum Thema Hunde Ernährung, Futtersorten, etc.,

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon billy » 21.07.2009, 18:39

Gwindi hat geschrieben:Also gwindi hat schon so viel gefressen wa eig nich dürfte, also müsste sie schon tod sein! :shock:
un unser alter hund hat immer noch die essens reste vom wochende gefressen!
also is sichlich auch so wie der hund dran gewöhnt is!

Oder einfach nur ein Wahnsinssglück, Schutzengel oder wie auch immer. Wieso sollte man einen Hund an giftige oder unverträgliche Dinge gewöhnen? Es müssen schon genug Tiere leiden oder sterben, weil die Halter einfach nicht wissen, was sie ihrem Hund in den Napf geben. Insofern halte ich deine Einstellung für grenzwertig. Tut mir leid aber ist so.

Jeder kennt einen fettleibigen,alkoholkranken Kettenraucher, der uralt geworden ist. Komischerweise kaum jemand die, die daran schon viel zu früh verstorben sind.

LG
Benutzeravatar
billy
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1364
Registriert: 05.02.2007, 15:48

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon GIBSBY » 21.07.2009, 22:04

Konfetti hat geschrieben:Weiterhin sind folgende Sachen nicht zu empfehlen:
alkoholische oder stark gewürzte Speisen, Avocado, Aubergine, Tomate und andere Nachtschattengewächse, Brokkoli, Erdnüsse, Geflügelknochen, Hülsenfrüchte, Kaffee, kaltes Futter, Kohl/Kohlarten, Macadamianüsse, Milch, Muskatnuss, Obstkerne, Pilze, Rettich/Meerrettich/Radischen, Rosinen, rohes Schweinefleisch, Schokolade/Kakao, Süssigkeiten, Walnüsse, Weintrauben, Xylit(Zucherersatzstoff), Zwiebel/Knoblauch

... oder hier mal wieder auch dieser interessante Link:
viewtopic.php?f=30&t=11300


billy hat geschrieben: Es müssen schon genug Tiere leiden oder sterben, weil die Halter einfach nicht wissen, was sie ihrem Hund in den Napf geben. Insofern halte ich deine Einstellung für grenzwertig. Tut mir leid aber ist so.

Da kann ich billy auch nur beipflichten: Das verstehe ich jetzt auch nicht !! :shock:
Wenn davon abgeraten wird, weil es schädlich für den Hund ist gebe ich ihm das doch nicht !! :oops:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13787
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon danie » 22.07.2009, 07:54

GIBSBY hat geschrieben:
billy hat geschrieben: Es müssen schon genug Tiere leiden oder sterben, weil die Halter einfach nicht wissen, was sie ihrem Hund in den Napf geben. Insofern halte ich deine Einstellung für grenzwertig. Tut mir leid aber ist so.

Da kann ich billy auch nur beipflichten: Das verstehe ich jetzt auch nicht !! :shock:
Wenn davon abgeraten wird, weil es schädlich für den Hund ist gebe ich ihm das doch nicht !! :oops:

Doch, z. B. aus Bequemlichkeit. D. h. schädliche Sachen wurden z. B. nicht weggeräumt... oder die Essensreste, die ja praktischerweise nun mal gerade da sind... :angry
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Elma » 22.07.2009, 21:58

danie hat geschrieben:oder die Essensreste, die ja praktischerweise nun mal gerade da sind...

Gegen vieles spricht ehrlich gesagt auch nix und das hat auch nix mit Bequemlichkeit zu tun, aber warum soll ich Essen wegwerfen, wenn mein Hund es fressen kann - Hähnchen geb ich, wenn Reste da sind, ich geb auch mal Nudeln, Kartoffeln, Gemüse - ja sogar mal ein Stück Schnitzel oder Braten...dazu muss ich sagen, dass es bei mir keine überwürzten Sachen gibt und ob Elmo jetzt ein paar Mal die Woche ein Schweineohr frisst oder einmal in einem viertel Jahr ein Stück Schnitzel, also da wär ich mir nicht so sicher was schlechter oder besser ist.
Heute gab es z.B. Apfelpfannkuchen (ohne Zucker) warum sollte er das nicht haben? Was ist da Schlechtes drin? Mehl, Ei, Milch im gebratenem Zustand (natürlich gutes Öl) unbedenklich und ein Apfelring!?

Es gibt natürlich Sachen die absolut Tabu sind:
Ist ja auch ein Hund und kein Schwein - wenn ich restlos alles füttern will, wäre vielleicht eine kleine rosa Sau das richtige...die können und dürfen alles fressen, wenn man sie später nicht in Gläser einmachen will... ;) (ansonsten darf sogar die nicht alles fressen...)
Die Liste ist super - vieles dabei was ich nicht gefüttert hätte, aber auch nicht wusste, das es schlecht ist.

LG Elma
Benutzeravatar
Elma
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 487
Registriert: 31.05.2009, 01:00

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon danie » 23.07.2009, 07:56

Elma hat geschrieben:..., aber warum soll ich Essen wegwerfen, ...

Wenn Du keinen Hund hättest, dann könntest es ihm auch nicht verfüttern ;)
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Elma » 23.07.2009, 17:13

danie hat geschrieben:Wenn Du keinen Hund hättest, dann könntest es ihm auch nicht verfüttern

Dann müsste ich auch nicht barfen oder Futter kaufen... :conf: Das lass ich nicht zählen... :lol:
Benutzeravatar
Elma
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 487
Registriert: 31.05.2009, 01:00

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon danie » 23.07.2009, 17:22

Ok, da hast auch wieder recht - 1:0 für Dich :biggrin
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Emma2009 » 13.10.2009, 21:45

Hallo,
hat denn jemand Erfahrung mit Weißkraut oder Weißkohl?
Emma ist heute abgebritzt, weil sie eine Spur hatte.
Ich habe sie dann in einem Nachbarsgarten gefunden und hat gerade
den Komposthaufen geplündert. Da war wohl auch dieses Kraut dabei.
Jetzt rumort es richtig in ihrem Bauch.
Was sie leider noch gerne frisst, wenn ich sie nicht schnell genug
weg ziehe, ist Hundekot. Gefährlich???
:conf:
Liebe Grüße
Diane
Liebe Grüße
Diane
Emma2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 184
Registriert: 16.09.2009, 18:16

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon danie » 14.10.2009, 08:34

Wegen dem Kraut wird sie wahrscheinlich eine beschleunigte Verdauung bekommen :bgdev
Hundekot ist nur in dem Sinn bedenklich, weil eben Krankheitserreger und Parasiten darin sein können. Ausserdem ist es einfach eklig. Über die Suchfunktion des Forums findest Du zu dem Thema Kotfressen ettliche Beträge.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Emma2009 » 14.10.2009, 13:33

Danke für die schnelle Antwort.
Ich dachte schon ich müsste zum Tierarzt ,weil sie mir
auch etwas dicker vor kam. Ich habe ja nicht gesehen was sie
noch alles gefressen hat. Aber sie hat heute morgen gleich
zweimal AA gemacht. Jetzt scheint wieder alles o.k. zu sein.
:jump:
Liebe Grüße
Diane
Liebe Grüße
Diane
Emma2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 184
Registriert: 16.09.2009, 18:16

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Maeva » 10.12.2010, 13:07

Auch wenn dieser Thread etwas schon etwas älter ist... Ich hab da auch was zu beizutragen...

Mein Name ist Nanna und ich bin Alkoholikerin... Und ich liebe Rotkäppchensekt... :D

Immer wenn in der Küche eine Flasche Sekt im Korb steht, schleckt die Kleine am Flaschenhals... Und einmal im Sommer ist einer Bekannten ihre Flasche Porter Kirschbier umgefallen... MMMM das war lecker!!!

Ansonsten sind wir (bzw ich, mein Freund nur weil ich immer tritze) sehr vorsichtig, was sie bekommt und was nicht :jump:
Die Liste ist eine gute Idee! :sup:

Lieben Gruß Maeva, Thormar und Nanna!
Maeva
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2010, 12:58

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Beagleeye » 19.01.2011, 10:11

Unsere TÄ hat mir gesagt, dass Pferdeäpfel und Menschenkot wegen bestimmter Bakterien nicht gut ist. :idea:
Beagleeye
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 232
Registriert: 01.06.2010, 00:52
Wohnort: Bochum

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon Mc-F » 08.03.2012, 18:20

Hallo zusammen,

ich weiß der Betrag ist schon etwas älter, doch bei uns hat sich die Frage gerade aktuell aufgetan. Unsere Kira frisst sooooo gern die Wallnüsse die am Wegesrand liegen. Zwischenzeitlich habe wir auch noch einen Golden Retriever bekommen, das ist eh ein Natur Staubsauger „grins“ ;) . Kira spielt eine Weile mit den Trauben und frisst diese dann. Natürlich kommt es nur ein.- zwei Mal im Monat vor das die zwei eine Weintraube bekommen. Vom Obst frisst unsere Kira auch noch kleine Stücke Bananen, aber natürlich auch nicht in der Regel. Wir haben bis jetzt noch kein negatives Verhalten oder Symptome festgestellt. Wenn ich das Forum so durchforste denke ich nicht das wir den zwei was Ungutes tun… oder? :?

Oh müsste mal ein aktuelles Bild hochladen.
Grüße Frank
-------------------------------------------------
Bild

Uploaded with ImageShack.us
Benutzeravatar
Mc-F
Junior
Junior
 
Beiträge: 72
Registriert: 22.01.2011, 15:47
Wohnort: 69242 Mühlhausen

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon GIBSBY » 08.03.2012, 19:29

@Mc-F: Habe im ersten Beitrag von diesem Thread auch nochmal zusätzlich die Links eingefügt - was man (Beagle) darf und was nicht ! :mrgreen:

Mc-F hat geschrieben:Oh müsste mal ein aktuelles Bild hochladen.

Off Topic: Ja, das wäre schön !! :sup:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13787
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Alles Unverträglich für Hunde,...

Beitragvon j2410 » 10.03.2012, 09:13

Wir sind gerade dabei unseren Garten grün werden zu lassen- dazu benötigen wir jetzt natürlich Pflanzen...und selbst da schien mir muss man auf die Hundis ziemlich Rücksicht nehmen, weil ja einiges an Beeren oder Blüten ziemlich giftig ist...

Z.B. Holunder- ich mache sehr gerne Sirup ein- da hätte ich sehr gerne einen Strauch gepflanzt, aber angeblich sind die für Hunde in rohem Zustand ziemlich giftig oder? (emnge kann ich ja auch kaum kontrollieren, wenn einer vom Strauch nascht.

Habe mich jetzt für Himbeeren, Sandorn, Lavendel und Hagebutte, sowie Liguster und japanischer Ahorn entschieden- sieht hier jemand Probleme?
Möchte ja schon gerne meine eigenen Früchte zum Einkochen haben...

Dass 2 davon Dornen haben ist mir klar- ABER da denke ich lernen die 2 Beagles sehr schnell raus und lassen es dann halt sein, oder?
Bild Bild
j2410
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1214
Bilder: 25
Registriert: 05.08.2008, 13:07
Wohnort: Hilzingen

VorherigeNächste

Zurück zu Ernährung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste