Mein Beagle hungert!

Alles zum Thema Hunde Ernährung, Futtersorten, etc.,

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Mein Beagle hungert!

Beitragvon nnagel » 07.09.2014, 21:42

Hallo ich bin neu hier weil ich einen hungernden Beagle habe. Ich kann kaufen was ich will, er frisst es nicht. Ich habe schon wirklich alle Trockenfutter Sorten probiert, nichts zu machen. Nassfutter geht nur Rinti, alles andere ist nicht für ihn gemacht. Jetzt hat er wieder gehungert und ist dann heute Abend zusammen gebrochen. Eine Dose Rinti und der Beagle war wieder fit. Auch bei den Leckerlis frisst er nichts! Kein Schweineohr oder was ich sonst alles so habe. Nach dem letzten Schwächeanfall im Mai habe ich ganz Fressnapf aufgekauft und wurde für bescheuert erklärt, dass ich einen Beagle habe, der nichts frisst. Aber ich kann ihm doch nicht nur Nassfutter geben? Achso Varianten mit Trofu rein mischen oder aufweichen bringt nichts, die Trockenfutter Stücke werden abgeleckt udn dann fein säuberlich durch meine Küche gespuckt!!!!! Für jede Anregung wie ich diesen Beagle zum fressen krieg bin ich sehr dankbar.

Nicole und Buddy
nnagel
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2014, 21:31

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon boskoops-klaus » 07.09.2014, 23:13

Hallo,
wie alt ist denn dein Beagletier ?
Hast du mal den Kiefer/Zähne kontrolliert bzw kontrollieren lassen :conf:
Hört sich so, wie du es schreibst, ja eher nach nicht können als nicht wollen an. :conf:
Wie lange hast du den Hund denn schon ?
Macht er das so schon immer?
Da brauchen wir noch ein paar Infos :D
Liebe Grüße, Martina
Bild
Jule & Josy
Benutzeravatar
boskoops-klaus
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1186
Bilder: 34
Registriert: 13.11.2009, 21:29
Wohnort: Königswinter

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Nivea86 » 08.09.2014, 13:06

Meine erste Idee: Ab zum Tierarzt (und zwar schnell) und durchchecken lassen. Das hört sich für mich eher nach nicht können, denn nach nicht wollen an.
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon nnagel » 08.09.2014, 13:48

Er wird im November 5! Ist aber schon von Anfang an so ein Mäckel Fritze. Beim Tierarzt wurde er mehrfach durchgecheckt, er ist einfach zu faul zum fressen. Zähne usw alles perfekt. Nur Hundefutter ist nichts für ihn. Tierarzt hat auch schon gesagt, ich soll ihn lassen, er frisst schon. Aber wie gesagt der hungert bis er umfällt und das kann ich nicht verantworten. Er frisst echt alles, was nicht mit Hundefutter zu tun hat. Und ich habe wirklich schon alle Hundefutter Sorten ausprobiert, die es gibt. Was übrigens super interessant ist, wenn andere Hunde da sind, frisst der alles! Auch in einer privaten Hundepension, wo er mit zwei Hündinnen zusammen ist frisst der das Trofu wie nichts! Nur zu Hause nichts zu machen.
nnagel
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2014, 21:31

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Paula(chen) » 08.09.2014, 13:55

Was ist mit Nassfutter oder BARF, wenn er das Trockenfutter einfach nicht essen will?
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon nnagel » 08.09.2014, 13:57

Ja Nassfutter frisst er sofort. Aber wenn ich ihm nur Nassfutter gebe, ist das auch auf Dauer nicht gut oder? Also kriegt man ja immer gesagt. Rohes Fleisch fasst er nicht an, nur gekocht ;)! Also Hähnchenbrust und sowas frisst er auch.
nnagel
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2014, 21:31

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Nivea86 » 08.09.2014, 18:25

Nassfutter ist genauso ok wie Trockenfutter. Das Nassfutter schlechter sein soll ist eine Mähr.
Wie steht es denn mit Knabberartikeln wie getrockentem Pansen oder Ochsenziemer. Also Sachen die stark riechen?
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon nnagel » 08.09.2014, 20:37

Das ist ihm auch zu widerlich. Genau so wie Sachen die nach Fisch riechen. Nichts zu wollen. Hab ich echt so einen Gourmet Beagle? Wenn ich seinen Cousin aus der gleichen Zucht sehe, der frisst alles und meiner ist das totale Gegenteil.
nnagel
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2014, 21:31

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Nivea86 » 08.09.2014, 22:51

Also ehrlich gesagt bin ich ziemlich ratlos. Sowas habe ich von einem Beagle echt noch nie gehört. :think: Das klingt wirklich danach, als hätte er eine Essstörung. Bei Menschen gibt es das ja, aber bei Hunden? Aber ich würde sagen, fütter ihn mit dem Nassfutter. Versuche mal Johannisbrotmehl http://www.marengo.ch/Johannisbrotmehl.htm (1 TL pro Mahlzeit) darunter zu mischen (Pulverform). Es ist neben dem, dass es verdauungsfördernd und darmaktivierend (hilft super gegen Durchfall) auch appetitanregend. Und es ist süss. Zudem enthält es sehr viele Vitamine, Mineralien, hochwertige Fette und Öle. Also all das, was er bei seinen Hungerkuren nicht zu sich nimmt.
Was auch sein kann, ich lese gerade das mit den anderen Hündinnen. Vielleicht ist es tatsächlich eine Esstörung: Es kann sein, dass dein Beagle einsam ist und deswegen nichts frisst. Er trauert, weil er keinen Hundekumpel bei sich hat. Beagle sind Meutehunde. Zudem würde ein Kumpel den Futterneid und daher die Fressgier wahrscheinlich wecken. Schon mal über einen Zweithund nachgedacht? Evtl auch auf Probe meint, der Hund einer Freundin, der z.B. ein paar TAge bei euch Urlaub macht?
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Zwiebel » 11.09.2014, 08:39

Ich habe auch einen nicht alles fressenden Beagle, dem ich lange jedes Futter mit Joghurt o.ä. schmackhaft machen musste.
Mit Trockenfutter habe ich es aufgegeben, dass frisst sie nur manchmal und ungerne und sie verträgt es auch nicht sonderlich gut.
Seit ich sie fast vollständig auf Nassfutter umgestellt habe, klappt es sehr gut.
Warum sollte Nassfutter nicht gut sein?
Ich sehe das eher bei Trockenfutter, weil es dem Organismus sehr viel Wasser entzieht.
Nassfutter ist doch im Prinzip das natürlichere Futter, denn der Urahn aller Hunde, der Wolf, hat sein Rotwild auch nicht getrocknet, in kleine Bröckchen zerteilt und mit Melasse und anderem Mist gestreckt gefressen.

Stell ihn auf Nassfutter um und dann schau mal weiter, ob er dann noch immer freiwillig hungert bis zum Umfallen.

Wie sieht es mit Verwurmung aus? Auch das kan Bauchgrummeln machen, dass er nicht gut frisst.
Zwiebel
Senior
Senior
 
Beiträge: 102
Registriert: 06.08.2013, 20:45

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Livings » 30.03.2015, 11:03

Vielleicht hat das ja psychische Ursachen ? Wie ist denn seine Kindheit verlaufen ?
Livings
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 17
Registriert: 11.11.2014, 16:21

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon dietlind90 » 03.01.2019, 13:57

Ich würde sofort zum Tierarzt gehen, nicht das er irg eine Krankheit mit dem Magen aht.
dietlind90
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.11.2018, 14:42

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Leyla! » 03.05.2019, 09:32

bring ihn mal zum tierarzt
Leyla!
Senior
Senior
 
Beiträge: 103
Registriert: 29.05.2018, 15:55

Re: Mein Beagle hungert!

Beitragvon Steffen64 » 03.05.2019, 10:05

der eigentliche Post ist 4 Jahre alt :win:
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12


Zurück zu Ernährung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste