Suche gutes Futter

Alles zum Thema Hunde Ernährung, Futtersorten, etc.,

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon danie » 01.01.2010, 19:22

samuel hat geschrieben:Wer von euch füttert das Futter von Hundköket,wer hat schon Erfahrung damit?

Da wirst Du über die Suchfunktion des Forums einige Antworten bekommen.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon LadyK » 23.03.2010, 00:27

ich schwör auf magnusson
LadyK
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.03.2010, 00:21

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon samuel » 23.03.2010, 22:11

von dem Futter hab ich noch nie gehört, ist das auch ein schwedisches Futter? Wie ist da die Zusammensetzung, was gibt es für Sorten? Vielleicht auch für Senioren? Wo bekomme ich dieses Futter, und wie teuer ist das? für das Hunköket bezahle ich für 15kg ungefähr 37.00€ liebe Grüße Anita
samuel
Senior
Senior
 
Beiträge: 106
Registriert: 08.05.2009, 12:58

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon GIBSBY » 06.01.2011, 00:50

LadyK hat geschrieben:ich schwör auf magnusson

Das hatte schon mal wer dazu geschrieben gehabt:
Am Rand noch ein Info einer Futtermittelherstellerin die ich kenne: In jedem Trofu befinden sich Konservierungsstoffe! Aber erst ab einem bestimmten Anteil im Futter muss es gekennzeichnet werden. Die Bekannte hat die Fabrik von Magnusson in Schweden besichtigt und erzählt, dass überall Kanister mit Totenköpfen drauf rumstehen. Auf Nachfrage bestätigte der Werksleiter das sich in ihnen Konservierungsmittel befinden! Logisch! Wie soll das Zeugs sonst so lange halten!


Ansonsten habe ich gerade folgendes gefunden:
Magnusson - Kennel
Zutaten: Weizenmehl, Fleischmehl (50% Rind, 50% Schwein), tierisches Fett, Kartoffeleiweiß, Kartoffelfaser, Weizenkeime, Brauereihefe, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente.
Quelle: http://www.magnusson-hundefutter.de/

Schon ein bisschen strange, oder ??? Ich meine, dass da Schweinefleisch verarbeitet wird !! :shock:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13787
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon thunderstorm » 06.01.2011, 01:15

GIBSBY hat geschrieben:Zutaten: Weizenmehl, Fleischmehl (50% Rind, 50% Schwein), tierisches Fett, Kartoffeleiweiß, Kartoffelfaser, Weizenkeime, Brauereihefe, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente.

Schon ein bisschen strange, oder ??? Ich meine, dass da Schweinefleisch verarbeitet wird !! :shock:

Na ja, wer meint, daß Fleischmehl für Hundefutter geeignet ist, kann dann ja auch gleich mal Schwein dazu tun. :bindagegen

Es wundert mich, daß die bei den meisten anderen Sorten Fleisch verwenden und ausgerechnet beim Welpenfutter so etwas :nein

Schöne Grüße
Michael
thunderstorm
 

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon GIBSBY » 06.01.2011, 02:28

@Michael:
Naja bei den anderen Futtersorten von Magnusson steht HACKFLEISCH ... ist ja jetzt auch nicht unbedingt aussagekräftig,
ob jetzt Rind, Schwein or what ever .... :?
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13787
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon thunderstorm » 06.01.2011, 02:56

Also besser mal nicht damit füttern.

Nach unserem im Moment angefangenen Sack Youngster stelle ich auf jeden Fall auf BARF um und traue mir das auch zu. Die Kennzeichnungen auf selbst den großen Futtersäcken sind so klein geschrieben, daß ich zwar mit Brille, aber extrem guten Sehvermögen im Laden kaum ohne Lupe lesen kann, was da so drin ist. Das gilt sogar für die eher vertrauenswürdigeren Hersteller. "Fleischmehl", "Nebenprodukte" und irgendwelche Prozentangaben hinter irgendeinem Komma nerven einfach nur und wie kann ich wissen, ob die tierischen Fette nicht doch mit dioxinverseuchten technischen Fetten gemischt sind?

Wenn ich barfe (Beagle Atmet Richtiges Fleisch), weiß ich, wie das Stück ausgesehen hat, bevor es in irgendeine Mühle oder Trocknungsprozess geworfen wurde. Vorzugsweise vom Metzger, der auch mir leckere Rouladen verkauft.

Beste Grüße
Michael
thunderstorm
 

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon twinni » 06.01.2011, 11:21

Wir bekamen bei Bekannten eine kostprobe von Bosch abdult Lamm und reis

Lara war ganz wild drauf( kenne ich überhaupt nicht von ihr)

Ist das ein "gutes" oder"schlechtes" futter
Bild Bild
Benutzeravatar
twinni
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 783
Bilder: 1
Registriert: 15.12.2009, 21:17

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon Naddl_mit_Cindy » 06.01.2011, 12:49

Ich wechsel immer zwischen Orijen, Platinum-Naturel und Wolfsblut. Habe mir jetzt auch einmal einen Probesack von Bestes Futter Fenrier bestellt, allerdings noch nicht ausprobiert. Gut ist auch Taste of the Wld. Am besten gefällt mir jedoch das Wolfsblut Wild Duck, trotzdem wechsel ich immer mal wieder, damit das, was sie braucht, auch abgedeckt ist und weil ich Abwechslung ganz gut finde....

Liebe Grüße
Nadine und Cindy
Andere Leute haben nen Hund.... ich habe halt nen Beagle ;-)
Naddl_mit_Cindy
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2010, 19:48

Suche günstiges aber qualitatives Tierfutter?

Beitragvon merlin13 » 14.12.2016, 18:38

Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach Tierfutter was vom preis her nicht so teuer ist, aber von den zutaten immer noch Qualitativ ist. Gibt es da eine Möglichkeit?

Vielen dank für eure Antworten
Merlin - *30.09.2013
Benutzeravatar
merlin13
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.11.2014, 17:43
Wohnort: Kiel

Re: Suche günstiges aber qualitatives Tierfutter?

Beitragvon EhrSan » 14.12.2016, 22:12

Was suchst Du? Nassfutter, Trockenfutter? Barf?
Ich hatte früher TerraCanis Nassfutter und Platinum.
Seit einigen Monaten Futalis.
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon Wilde Hilde » 15.12.2016, 10:25

Also ich geb meinen Mädels Trockenfutter. Hiermit bin ich sehr zufrieden
http://www.mainzoo.de/advanced_search_r ... ss&x=0&y=0
Aber das ist ein sehr großes Thema und es kommt drauf an was deinem Hund schmeckt und was ihm gut tut.
Liebe Grüße Chana mit Letty, Lotte und Litta
BildBild BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 993
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon Steffen64 » 20.12.2016, 13:22

Hallo zusammen,

wir füttern "Wolfsblut" aber immer mal eine andere Fleischgeschmacksrichtung. Nun sagt der Verkäufer, dass man längere Zeit bei einer Proteinquelle bleiben sollte. Also entweder Fisch, Rind, Wildfleisch, Geflügel, etc, da die Umstellung für den Hundemagen ziemlich problematisch sein soll. Stimmt das?
Weiterhin meinte er, dass man einmal im Jahr eine 14tägige Blättermagen-Kur durchführen sollte. Also in dieser Zeit ausnahmslos Blättermagen füttern. Dies würde den Hund "entgiften" und ein schönes Fell machen.

Was haltet ihr denn davon? Vllt. sind dies auch nur gut rübergebrachte Verkaufsargumente :win:

In diesem Sinne freue ich mich auf eure Rückmeldungen und wünsche

Frohe Weihnachten

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon Beagle-im-Teich » 21.12.2016, 09:36

Steffen64 hat geschrieben:längere Zeit bei einer Proteinquelle bleiben ... da die Umstellung für den Hundemagen ziemlich problematisch sein soll.

Ehrlich gesagt, halte ich das für Blödsinn.
Sicherlich sollte man bei der Umstellung der Art des Futters vorsichtig sein und das über einen längeren Zeitraum (ca. 1 Woche) tun, aber der Wechsel der Geschmacksrichtung beim Futter ist ja keine Futterumstellung. Als Mensch will man ja auch nicht wochenlang jeden Tag Leberwurst auf dem Brot haben. Gerade die Abwechslung Fleisch, Fisch, Geflügel macht das Fressen doch erst interessant. Und dazu noch ab und zu mal ein Stück Banane, Möhre oder Apfel als Leckerli oder zur Abwechslung und Futterergänzung mal mit Dickmilch oder Yoghurt als Vollmahlzeit. Das schmeckt dem Beagle nicht nur, sondern schmeichelt auch noch seiner Nase. Eine so ausgewogene Ernährung und viel Bewegung hält den Hund gesund und lässt sein Fell von ganz alleine glänzen. :D
Und was die Blättermagen-Kur angeht: für einen Menschen soll einen Fastenkur auch sehr gesund sein; aber wer macht die schon regelmäßig ohne Notwendigkeit? ;)
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Suche gutes Futter

Beitragvon Steffen64 » 21.12.2016, 10:03

Hallo BiT,

danke für die Rückmeldung. So sehe ich das auch. Man(n) will halt nix verkehrt machen.

Schöne Feiertage

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Vorherige

Zurück zu Ernährung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast